Betreuung – Sicht einer Angehörigen

Unser Sohn ist seit Januar 2013 in der Obhut von ViaOsdorf. Nach jahrelangen negativen Erfahrungen in einer anderen Einrichtung, wo individuelle Behandlung nicht gegeben war, hat sich die psychische Gesundheit unseres Sohnes bei ViaOsdorf spürbar stabilisiert.

Viele Fortschritte sind sichtbar geworden.

Der positive Austausch zwischen der Einrichtung und dem Elternhaus trägt Früchte. Unser Sohn fühlt sich angenommen mit all seinen persönlichen Problemen, die die behandelnden Betreuer auf unterschiedliche Weise und seinem Bedürfnis entsprechend angehen.

Wir sind sehr dankbar, dass wir uns als Angehörige, besonders aber unser Sohn, sich durch ViaOsdorf gestützt fühlen und das Leben uns allen wieder Freude macht.

Eine Familie, 2015