Zusammenarbeit – Netzwerk

Wir begleiten und unterstützen Menschen mit psychischen Erkrankungen/seelischen Behinderungen, die im eigenen Wohnraum leben, durch eine Vielzahl von Angeboten. Das Ziel ist stets die Teilhabe am Leben in der Gesellschaft zu fördern.

Bis zum Jahre 2014 war diese Leistung in Hamburg besser als „BeWo“ oder „PPM“ bekannt. Inzwischen sind diese beiden Leistungen zusammen mit Präventiven Leistungen der Eingliederungshilfe zu der neuen Ambulanten Sozialpsychiatrie (ASP) zusammengeflossen.

Die Netzwerkarbeit ist für uns nach wie vor selbstverständliche Praxis im Hilfeprozess. Dabei können wir entweder Initiatoren oder Teilhabende der Netzwerkarbeit sein. Entscheidend ist, dass wir ein verlässlicher Partner für alle Beteiligten sind.

Wir sind in der Lage, in den verschiedenen Phasen des Hilfeprozesses tätig zu sein. Wir können Teilnehmer_in eines Offenen Dialoges sein, um gemeinsam mit anderen herauszufinden, was zu verstehen und was zu tun ist oder wir arbeiten als ein „Baustein“ der Gemeindepsychiatrischen Versorgung.

Wir stehen gerne für gemeinsame Netzwerk-Gespräche bereit, zum Zweck einer abgestimmten Versorgung.