Zusammenarbeit – Vereine und andere

Zu unserer Netzwerkarbeit gehört die Arbeit mit einer Vielzahl von Menschen, Vereinen und Organisationen. Die Grenzen der Zusammenarbeit mit der Gemeinschaft im Stadtteil sind fließend.

Die ALPHINA gGmbH ist als gemeinnütziger Träger seit Beginn dem Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband (DPWV) beigetreten. Dieser vertritt uns u.a. auf der Landesebene gegenüber dem Kostenträger. Weiter sind wir Mitglied der ArbeitsGemeinschaftRehabilitation (AG Reha), einem Zusammenschluss von Hamburger Einrichtungen der Ambulanten Sozialpsychiatrie.

Alle Via-Standorte als auch das ViaCafélier arbeiten mit externen Supervisior_innen zusammen. Darüber hinaus wurden die Mitarbeiter_innen durch ein Projekt des Europäischen Sozialfonds (ESF) durch wertbereit begleitet und beraten.

Wir lassen Menschen im Rahmen ihrer Ausbildung bei uns hospitieren oder sie machen bei uns einen SeitenWechsel.

Die Arbeit in den Stadtteilen ist von großer Bedeutung – deshalb nehmen wir teil an Konferenzen und Sitzungen, zum Beispiel in Osdorf an der Stadtteilkonferenz.

Unser Internet-Auftritt ist geprägt von der Zusammenarbeit mit sendesignal, die für jede Frage und alle Veränderungen ein offenes Ohr und eine kreative Lösung hatten, und Annette Schrader, die Menschen mit minimalen Hinweisen und Haltungen entspannt in Szene setzen konnte.

Und dem Fußballverein Altona 93  ist es zu verdanken, dass unsere Fußball-Gruppe – ViaAllStars – im Sommer eine Grünfläche zur Verfügung gestellt bekommt, auf der sie ihre Spielzüge trainieren darf.